Magu – Die Geschichte


Ich bin Magu. Erfunden von Malte und Gunnar. Zwei Nordlichtern, die direkt hinterm Deich groß geworden und ihrer Region bis heute treu geblieben sind.

Gunnar, Sohn einer traditionsreichen Gastwirtsfamilie, durfte schon als Kind mit Säften und Brausen eigene Getränkekreationen im Lager des Gasthofes entwickeln und war später selbst jahrelang erfolgreich in der Gastronomie tätig. Lange Tage, anstrengende Nächte und eine Aversion gegen Kaffee und herkömmliche Energy Drinks ließen in ihm den Gedanken reifen, ein eigenes Getränk zu kreieren. Es sollte anders sein: natürlich, vegan, mit einem hohen Fruchtanteil und natürlich belebend.

Hier kommt sein Partner Malte ins Spiel. Malte, Softwareentwickler, war in seinem Beruf sehr erfolgreich. Als ihm aber klar wurde, dass die Industrie Menschen nicht achtet, wollte er der Industrie zeigen, dass es auch anders geht.

Also gehen sie es an. Werte wir Ehrlichkeit und Nachhaltigkeit werden groß geschrieben und bilden bis heute die Philosophie des Unternehmens.

Und da die beiden ihre Haltung ernst nehmen, wollen sie auch etwas zurückgeben: z.B. durch die kontinuierliche Unterstützung von Bildungs- und Musikprojekten in den Absatzregionen.

Also lasst es uns anpacken!